Aktuelle

02.11.2020 - 11.04.2021


Eröffnungstermin: Montag, 2. November 2020 20:00 Uhr

Die Studiengalerie 1.357 muss im Wintersemester 2020/21 leider wegen der Pandemie geschlossen bleiben. Wir freuen uns auf Euren Besuch bei der Wiedereröffnung im April 2021 zu Beginn des Sommersemesters.

Politische Kulturen, Erfahrungsräume, Erwartungshorizonte sind immer an Vergangenheitsentwürfe gebunden. In allen Gesellschaften wird um Vergangenheitsentwürfe gekämpft, Geschichte ist essentieller Teil jeder politischen Kultur.
Die Studiengruppe Erinnerungspolitik und Bildgebrauch versammelt Studierende und Lehrende aus verschiedenen Disziplinen zur längerfristigen gemeinsamen Arbeit. In den Ausstellungen der Studiengalerie geht es um den künstlerischen Umgang mit den Vergangenheitsentwürfen moderner Gesellschaften.
Die Studiengalerie 1.357 zeigt international diskutierte künstlerische Arbeiten, die in Vergangenheitsdiskurse eingreifen. In den vergangenen Jahren hat die Studiengalerie auf dem Campus Westend der Goethe Universität Arbeiten folgender Künstlerinnen und Künstler diskutiert und gezeigt:


Basma Alsharif

Monira Al Qadiri

Black Audio Film Collective & John Akomfrah

Vajiko Chachkhiani

John Skoog

Sven Johne

Kara Walker

Loretta Fahrenholz

Rabih Mroué

Mark Leckey

Jon Rafman

Hanne Darboven

Andrea Geyer

Eva Leitolf

Sebastião Salgado

Nina Katchadourian

Shahzia Sikander

On Kawara

Jörg Herold

Tacita Dean

Manit Sriwanichpoom

Jochen Gerz

Günther Förg

Jochem Hendricks

Maryam Jafri

Tom Geens

Simon Starling

Wael Shawky

Dani Gal

Yto Barrada

Akram Zataari

Sean Snyder

Yael Bartana

Hito Steyerl

William Kentridge

Adrian Paci

Erik Van Lieshout

Walid Raad